Verein

Vereinsziel

Ausbildung ist wichtig für alle Menschen, so auch für Gefangene. Ebenso wichtig für Inhaftierte ist Bildung. Der Verein hat sich deshalb zur Aufgabe gemacht, Wünsche von Gefangenen und Patienten nach Lernen und Wissen, Bildung, Ausbildung und Fortbildung zu unterstützen. Auch Gefangene, die zuerst einmal nicht das Bedürfnis nach einer Fortbildung haben, sollen erreicht werden. Mit seinen zwei Projekten „Buch- und Medienfernleihe“ und „Kultur hinter Mauern“ versucht der Verein, Interesse für Kunst und Kultur zu wecken. Der Verein möchte den Inhaftierten helfen, ihre Haftzeit sinnvoll zu nutzen und danach ein sinnerfülltes, straffreies Leben zu führen.

Der KLVG wurde im Juli 2002 in Dortmund gegründet. Die Bibliothek arbeitet bereits seit 1986 erfolgreich. Das Projekt „Kultur hinter Mauern“ startete im Juli 2009 in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Dortmund.

Der Verein ist gemeinnützig; er erhält zurzeit keine staatliche finanzielle Unterstützung. Er finanziert sich allein aus Mitgliedsbeiträgen, Geldspenden und aus dem Verkauf von gespendeten Büchern, die nicht für die Bibliothek benötigt werden.

1) Mitgliedschaft

Durch eine (Förder)-Mitgliedschaftschaft von 40 Euro im Jahr unterstützen Sie den Verein nicht nur finanziell, sondern zeigen, dass Sie die Arbeit, die Aufgaben und Ziele des Vereins für wichtig halten. Mitgliedsbeiträge können steuerlich abgesetzt werden.

2) Persönliche Mitarbeit

Wir benötigen:

  • Mitarbeiter für die Arbeiten in unserer Bibliothek in Dortmund-Eving;
  • Menschen, die Interesse haben, Kunst- und Kulturveranstaltungen zu organisieren beziehungsweise zu begleiten;
  • Künstler aus allen Bereichen, die gerne in Haftanstalten auftreten möchten;
  • Menschen, die kreativ sind und für uns Werbematerial erstellen können.

3) Geld und Sachspenden

  • Buchspenden für den Bestandsaufbau und den Verkauf: Es können jedoch keine Buchpakete angenommen werden, die unfrei per Post geschickt werden.
  • Geldspenden auf unser Konto bei der Sparkasse Dortmund: IBAN bitte nachfragen.

Übrigens: Geld- und Sachspenden können steuerlich abgesetzt werden.

Der Vorstand des Vereins

Vorsitzende:

Bernd Neumicke und
Monika Pfeifer-Lütkemeyer

Schriftführerin:

Daniela Blanck

Kassiererin:

Petra Sandmann

Meilensteine

  • Die Bibliothek arbeitet bereits seit 1986 erfolgreich.
    Der Kunst- und Literaturverein wurde im Juli 2002 in Dortmund gegründet.
  • Der Verein erhielt 2008 den Bürgerpreis der Fraktion FDP/Bürgerliste der Stadt Dortmund.
  • Die damalige Geschäftsführerin, Helga Römer, wurde 2007 für ihre Arbeit im Verein von der TAZ für den Panterpreis 2007 nominiert.
  • Helga Römer erhielt im Jahr 2008 die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.
  • Das Projekt „Kultur hinter Mauern“ startete im Juli 2009 in der JVA Dortmund.
  • Ende 2015 zog die Bibliothek von Dortmund-Dorstfeld nach Dortmund-Eving um